Meilensteine

Mit der Fertigstellung und Eröffnung des DLZ Blumenegg wurde erstmals in Vorarlberg ein in jeder hinsicht visionäres Musterbeispiel gemeindeübergreifender Zusammenarbeit der Gemeinden Ludesch und Thüringen realisiert.

Anfang 2007

Die Gemeindeverantwortlichen von Ludesch und Thüringen erkannten Handlungsbedarf. In beiden Gemeinden wurden die Bauhöfe zu klein. Sanierungen standen an. Deshalb wurde eine Arbeitsgruppe gegrundet, in der Gemeindevertreter und Bauhof-Mitarbeiter beider Gemeinden gemeinsam mit Experten die Vor- und Nachteile einer gemeinsamen Lösung abwogen und detaillierte Projekt-Anforderungen erarbeiteten. Als Standort einigte man sich auf ein 7.000 Quadratmeter großes Grundstück an der Lutz, direkt an der Gemeindegrenze.

28.11.2007

Die Gemeindeverantwortlichen von Ludesch und Thüringen erkannten Handlungsbedarf. In beiden Gemeinden wurden die Bauhöfe zu klein. Sanierungen standen an.

30.04.2009

Die Gemeindeverantwortlichen von Ludesch und Thüringen erkannten Handlungsbedarf. In beiden Gemeinden wurden die Bauhöfe zu klein. Sanierungen standen an.

11.10.2011

Bei einer gemeinsamen Sitzung präsentierte Architekt DI Reinhold Hammerer den Gemeindevertretern erstmals die Pläne. Die Gemeindevertreter von Ludesch und Thüringen gaben Einstimmig "grünes Licht" für den Bau des DLZ Blumenegg.

01.03.2012

Bmstr. Roland Köfler wurde zum Leiter des DLZ Blumenegg bestellt.

Anfang April 2012

Die Bauverwaltungen von Ludesch und Thüringen wurden zusammengelegt und provisorisch im Gemeindeamt Ludesch untergebracht.

27.04.2012

Im Beisen von Landesrat Ing. Erich Schwärzler wurde der Spatenstich gefeiert. Die Umsetzung wurde sofort zügig in Angriff genommen.

13.10.2013

Die Zimmerleute hissten das "Firsttännele" auf dem Dach des neuen Dienstleistungszentrums. Bei der anschließenden Feier wurden die Räumlichkeiten erstmals getestet.

März 2013

Die Mitarbeiter übersiedelten nach und nach in die neuen Büros und Werkstätten.

02.04.2013

Inbetriebnahme

15.06.2013

Offizielle Eröffnung des DLZ