Aktuelles

Neue Mitarbeiterin

Mit Beginn des Jahres konnten wir Sandra Burtscher als neue Mitarbeiterin begrüßen. Sie wird uns im Bauamt als Verwaltungsassistentin unterstützen. Sie bringt jede Menge Erfahrung mit, da sie bereits vor einigen Jahren in der Gemeinde Ludesch im Bauamt gearbeitet hat.
 

Feldkreuz Sägebach

Nachdem das alte Feldkreuz am Sägebach marode war, haben Jürgen Dünser, Hubert Ehmann, Horst Fischer und Dietmar Stampfer ein neues Feldkreuz gezimmert und die Jesus Figur in Stand gesetzt. Heute nun hat das Bauhofteam das neue Feldkreuz aufgestellt. Die zahlreich vorhandenen Schaulustigen fanden lobende Worte für die geleistete Arbeit.

Sanieren? Beraten! Handeln! Infoabend der Sanierungslotsen

Du hast ein sanierungsfälliges Gebäude, weißt aber nicht, wie du das anpacken sollst? Du bist unsicher, welche baulichen Möglichkeiten es dabei gibt, wie viel das kostet, wie du das finanzieren sollst, was dabei rechtlich zu beachten ist oder welche Förderungen es dafür gibt?

Da helfen dir die Sanierungslotsen. Sanierungslotsen sind unabhängige Begleiter in sämtlichen Fragen im Vorfeld und während einer Gebäudesanierung.

Wie du von der Unterstützung durch die Sanierungslotsen profitieren kannst, erfährst du bei den kostenlosen Infoabenden.

 

Di, 19. Februar 2019, 18 Uhr
Pfarrzentrum Altenstadt
Klosterstraße 6
6800 Feldkirch 

 

Di, 19. März 2019. 18 Uhr
Gemeindeamt Ludesch
Raiffeisenstraße 56
6713 Ludesch

 

Der Eintritt zu den Infoabenden ist frei. Keine Anmeldung erforderlich.

 

www.energieinstitut.at/sanierungslotse

 

 

Richtig Heizen - Hintergründe und praktische Tipps

Donnerstag, 17. Jänner 2019 | 19.30 Uhr | Kellertheater Lampenfieber

 

Feinstaubbelastung reduzieren
Gerade im Winter ist Feinstaub öfter eine Belastung für uns alle. Ungünstige Inversions-Wetterlagen und Fehler beim Anzünden bzw. Heizen können schnell zu mehr Feinstaub in der Luft führen. Dadurch steigt auch das Gesundheitsrisiko für alle z.B. durch Probleme bei der Atmung sowie Herz-Kreislauf-Beschwerden.

 

Wirtschaftlich heizen, Umwelt schonen
Richtiges Brennmaterial und regelmäßige Wartung der Geräte sind wesentliche Voraussetzungen für wirtschaftliches und umweltfreundliches Heizen. Gerade in der Anheiz-Phase passieren allerdings ungewollt immer wieder Fehler. Daher will richtiges Heizen gelernt sein, denn nur so können Feinstaub-Emissionen reduziert werden und somit auch Kosten und Brennmaterial gespart werden.

 

Alle relevanten Hintergrund-Infos sowie Praxistipps erhalten wir von den Experten Richard Bilgeri (Innungsmeister der Rauchfangkehrer) sowie DI
Günther Amann (Umweltinstitut Vorarlberg).

 


Nach dem Vortrag setzen wir das Gelernte um und entzünden gemeinsam ein Feuer!

 

Alle Interessierte sind herzlich willkommen!

 

 

alle Meldungen lesen

Amtstafel