Aktuelles

Wertstoffsammelzentrum Verhaltensregeln

Die einschränkenden Maßnahmen bei der Sammlung und Abgabe von Wertstoffen und Abfällen wurden von ihnen liebe Bürgerinnen und Bürgern bisher ausgezeichnet befolgt. Jetzt ist die Zeit gekommen, unter bestimmten Voraussetzungen alle gewohnten Fraktionen, auch die Kostenpflichtigen, wieder anzunehmen. Hierfür haben wir ein Kartenterminal installiert bei welchem mit den gängigen Bankomat- und Kreditkarten bezahlet werden kann. Derzeit ist es uns noch nicht erlaubt, Bargeld an zu nehmen. Es ist deshalb erforderlich, bei der Abgabe von zahlungspflichtigen Fraktionen ein bargeldloses Zahlungsmittel bereit zu halten.

Des Weiteren sind folgende vorgeschriebenen Verhaltensrichtlinien einzuhalten:

  • Es ist darauf zu achten, dass sich nicht mehr als fünf Fahrzeuge im Abladebereich des WSZ befinden. Sind schon fünf Fahrzeug im Abladebereich, warten sie bei der Auffahrt bis ein Fahrzeug den Wertstoffhof verlässt. 
  • Müssen sie warten, bleiben sie bitte während dieser Zeit in ihrem Fahrzeug.
  • Die Einfahrt in den Entladebereich darf nur mit Gesichtsmaske erfolgen, der gebotene Abstand von mindestens einem Meter pro Person ist einzuhalten.
  • Eine Mithilfe bei der Entladung durch Angestellte des DLZ darf nicht erfolgen. Schwere Gegenstände sind nach Möglichkeit später zu entsorgen.
  • Die Bezahlung darf nur über den Kassa- oder Kartenautomat, keinesfalls jedoch als Barzahlung erfolgen.
  • Nichteinhaltungen können zum Versagen des Abladens führen.

 

Bauamt/Baurechtsverwaltung ab 18. Mai geöffnet

Das Bauamt und die Baurechtsabteilung des DLZ Blumenegg sind voraussichtlich ab 18. Mai wieder für den Parteienverkehr geöffnet.

Bis dahin erreichen sie uns telefonsich oder per Mail.

 

Ausbau L193 Faschinastraße

Die aktuelle Situation rund um das Corona-Virus ist eine große Herausforderung und betrifft viele Bereiche. Auch beim Projekt „Ausbau L 193 Faschinastraße“ war länger nicht klar, ob und wann das Projekt tatsächlich umgesetzt werden kann. Das Land Vorarlberg hat nun vor kurzem entschieden die Baustellen im Hoch- und Tiefbau wieder hochzufahren bzw. zu starten, sodass einem Start des Projektes nun nichts mehr im Wege steht. Die ursprünglich geplante „Projekt-Informationsveranstaltung“ kann auf Grund der aktuellen Situation nicht stattfinden, weshalb wir versuchen, gemeinsam mit dem Land als Projektbetreiber über das Mitteilungsblatt, die Homepage, soziale Medien sowie entsprechende Aussendungen zu informieren und stehen gerne auch telefonisch bei Fragen zur Verfügung.

 

Neben den Arbeiten für den Vollausbau mit Errichtung des Gehsteiges werden auch diverse Leitungen wie Kanal, Wasser, Strom etc. verlegt oder erneuert. Zudem werden eine normgerechte Straßenbeleuchtung und die komplette Straßenentwässerung neu errichtet. Durch die Hanglange sind sowohl tal- als auch bergseitig Stützbauwerke und Hangsicherungen erforderlich.

 

Die Bauarbeiten werden am 20. April 2020 mit der Baustelleneinrichtung und den Vorarbeiten beginnen. Ab dem 04. Mai 2020 ist anschließend eine Vollsperre der Faschinastraße erforderlich, welche bis November dauert. Nach einer Winterpause werden die Bauarbeiten nach Ostern wieder in Angriff genommen und planmäßig im selben Jahr fertiggestellt. Während den Bauarbeiten soll gewährleistet sein, dass Anrainern die Zufahrt zu deren Objekten entweder von Richtung Dorf kommend oder über den Hubertusweg ständig möglich ist. Sind notwendige Arbeiten jedoch im unmittelbaren Zufahrtsbereich zu tätigen, wird es zu Behinderungen kommen, welche bestmöglich im Vorfeld mit den Betroffenen abgeklärt werden.

 

Großräumige Umleitung

Auf Grund der Vollsperre der L 193 ist eine großräumige Umleitung des Verkehrs über Raggal und Satteins notwendig. Die einzige Verbindung zwischen Quadern und Thüringen Dorf ist die L75 (Schnifnerstraße), welche im Bereich Bloserberg über eine längere Strecke nur einspurig ist und zudem nur eine geringe Verkehrsfrequenz aufnehmen kann. Um ein Erliegen des Verkehrs in diesem Bereich zu verhindern und zu gewährleisten, dass der Bus des öffentlichen Verkehrs (ÖPNV) planmäßig seine Haltestellen und Anschlüsse anfahren kann, muss die Anzahl der passierenden Fahrzeuge stark limitiert werden. Zu diesem Zweck wurde auf Quadern bei der Kreuzung Weiherweg / L75 (Schnifnerstraße) eine Schrankenanlage installiert, welche von Anrainern und weiteren Berechtigten, die das Land Vorarlberg in Absprache mit der Gemeinde Thüringen definiert, bedient werden kann. Verkehrsberechnungen haben ergeben, dass es auf Grund des durchschnittlichen Verkehrsaufkommens der letzten Jahre möglich ist, die Schranke in der Zeit von 21.00 Uhr bis 06:00 Uhr morgens geöffnet zu lassen und somit die L75 in der Nacht für Fahrzeuge unter 3,5 Tonnen Gesamtgewicht freigegeben werden kann.

 

Informationen zur Schanke an der L75 und das Antragsformular zur Berechtigung finden sie HIER.

Flurreinigung

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben, lautet ein bekannter Spruch. Da die Flurreinigung aufgrund der aktuellen Situation abgesagt werden musste möchten wir möglichst viele motivieren, ihre Spaziergänge zu nutzen, um weggeworfenen Müll zu sammeln und so die Flurreinigung alternativ stattfinden zu lassen.

Aber auch hier gilt – Spaziergänge nur alleine oder mit Personen die im eigenen Haushalt leben.

Wer bei der „Alternativen Flurreinigung“ mitzumachen und unsere Dörfer sauber halten möchte, kann sich vormittags bei der Gemeinde Thüringen 05550/2211 oder der Gemeinde Ludesch 05550/2221 melden, wo die speziellen Säcke ausgegeben werden. Die gefüllten Säcke können dann beim Gemeindeamt oder im DLZ abgegeben werden. Die Aktion findet den ganzen April statt. Wir bedanken uns bei allen für die Teilnahme.

DLZ Blumenegg geschlossen

Aufgrund der aktuellen Situation bleibt das DLZ Blumenegg mit Bauamt, Bauhof und Wertstoffsammelzentrum bis auf weiteres geschlossen. Bereitschaftsdienste, welche die Infrastruktur betreffen, bleiben selbstverständlich aufrecht. In dringenden Fällen erreichen Sie uns unter der Notfallnummer 0664 / 330 03 65.

Telefonisch stehen wir von Montag bis Donnerstag, 8:00 bis 12:00 Uhr, unter T 05550 20019 sowie unter office@dlzblumenegg zur Verfügung.

alle Meldungen lesen

Amtstafel